Weihnachten mal ohne Stress


12.12.2013

So, es ist mal wieder so weit. Weihnachten steht vor der Tür und die meisten öffnen die Tür. An sich ist es ja ein schönes Fest, doch immer wieder kommt es zu Stress – so habe ich läuten hören. Auch wenn Sie nicht zu denen gehören, die richtig durchdrehen – Kommentare von Verwandten oder Weltuntergangs-Szenarien in Supermärkten können auch den gelassenen Menschen aus der Ruhe bringen. Daher finden Sie hier ein paar Ideen, die Ihnen die Weihnachtstage figurfreundlich versüßen…

Erstmal das Radio-Interview, in dem ich einige Hinweise gebe, um cool zu bleiben, wenn es mal weihnachtlich hoch hehr geht (zu Beginn gibt es ein paar Sekunden schicke Musik):

[schettke_video id=“1062″]

Für den entspannten Einkauf im Supermarkt: Zeichentrick ist Mentaltrick!

Stellen Sie sich dafür sich selbst, alle anderen Menschen und auch den Supermarkt an sich wie einen Zeichentrickfilm vor. Kennen Sie noch die Gallierer, die sich um den „frischen“ Fisch austauschen? Wenn das so Fäuste aus der Staubwolke der Prügelei kommen? Herrlich! Es macht großen Spaß, sich alles so vorzustellen. Mir jedenfalls. Probieren Sie es auch mal aus. Es ist köstlich.

Einladungen freundliche und bestimmt ablehnen:

Bei mir funktioniert seit Jahren folgendes: „Liebe Tante Gundi, ich habe dich sehr gern, allerdings komme ich nicht zu dem Kaffetrinken. Können wir uns im Februar treffen? Dann haben wir beide auch viel mehr Zeit, um zu erzählen“.

Erkennen Sie das Raster? Ehrliche Aufwertung + Klare Aussage + Tatsächlichen Vorteil nennen.

Sie sind nicht dafür geboren, um immer für andere dazu zu sein. Seien Sie auch für sich da. Haben Sie keine Angst, anderen vor zu den Kopf zu stoßen. Sie führen Ihr Leben und Sie treten für sich ein. Sie sind für sich verantwortlich. Wenn andere das nicht akzeptieren: Passen solche Menschen in Ihr Leben?

Wenn Sie mal genervt sind, ziehen Sie mal eine dieser Techniken / Möglichkeiten:

1. Machen Sie sich bewusst: Weihnachten ist endlich – schon bald ruht der Wahnsinn wieder für ein Jahr.

2. Seien Sie dankbar: auch wenn die Familie nervt, ist es nicht schön, eine zu haben?

3. Sorgen Sie dafür, dass Sie an den Feiertagen pro Tag 3x Zeit für sich alleine haben. Gehen Sie spazieren, legen Sie sich sich hin…

4. Denken Sie für einen Augenblick NICHT an sich: Seien Sie für andere da und freuen sich für Eltern, Geschwister und Kinder, dass die ein schönes Fest haben. Denn wenn Sie sich über etwas ärgern, ist etwas nicht so, wie SIE es haben wollen. Drehen Sie es um und freuen sich für die anderen, dass es so ist, wie die es haben wollen.

5. Reagieren Sie auf keinen Fall spontan, sondern atmen Sie aus und lächeln Sie, bevor Sie etwas sagen. Auf diese Weise ist garantiert, dass Sie nichts zur möglichen Eskalation beitragen.

Und noch ein Tipp zum Gewichtshalten:

wenn Sie von diesen kleinen Marzipanbällchen, den gefüllten Schokokugeln oder dem verlockenden Fondant magisch angelockt werden: greifen Sie NICHT SPONTAN zu, sondern warten eine Minute. Fragen Sie sich während dessen locker flockig, ob Sie das Ding essen wirklich essen wollen – oder ob Sie es eigentlich nicht es wollen. Stellen Sie sich außerdem bildlich vor, wie es sich auf Ihre Hüften oder sonstige Körperzonen legt.

Ich probiere das seid Ende November mit Spekulatius (meiner persönlichen Versuchung) und komme damit ganz gut zurecht.

Zugenommen habe ich bisher jedenfalls nicht. Auch wenn ich mich ganz oft als Spekulatius-Mann sehe.

Ich wünsche Ihnen herrliche Festtage im Einklang mit sich und den anderen. 


Weitere Themen im Blog:

Gelassenheit ist wie Zähneputzen. Regelmäßig jeden Tag.

17. Januar 2017

Gerne stelle ich in meinen Vorträgen am Anfang die Frage: „Wer putzt sich einmal im Monat für drei Stunden die Zähne?“  Im besten Fall zeigt danach niemand auf. Warum stelle ich diese Frage? Weil Kontinuität und... Mehr erfahren

2. Advent Kraft schöpfen.

2. Dezember 2016

Die Vorweihnachtszeit bring eine Doppelbelastung mit sich. Zum einen haben Sie den ganz normalen Alltag und dazu kommen noch alle Vorbereitungen für Weihnachten. Weihnachten, besinnlich oder besinnungslos? Für viele gilt:... Mehr erfahren

Mein drei besten Tipps gegen Stress

30. August 2013

Jeder hat manchmal Stress – ein Leben ohne Stress gibt es nicht. Alle, die sich für etwas einsetzen, egal ob privat oder beruflich, erleben manchmal Ärger, Enttäuschung oder Rückschläge. Die Frage ist nicht, wie oft ich... Mehr erfahren