1. Advent: Offenheit statt Stress.


25.11.2016

Die Vorweihnachtszeit ist eine wunderschöne Zeit, die aber leider auch häufig mit Stress verbunden ist.

Die Städte und Weihnachtsmärkte sind voll alles drängt sich durch die Straßen, Geschenke wollen besorgt werden und dann auch noch die ganze Planung.

„Wann kommt wer zu wem und wer kocht eigentlich?“ oder „Wem schenke ich denn was?“

Sind das nicht die Fragen, die wir uns alle um die Weihnachtszeit herum stellen?

Stress, das ist alles Stress! Lernen Sie offen zu sein für das, was kommt.

Wie wäre es denn, wenn Sie die Weihnachtszeit als Trainingszeit nutzen würden?

Als Trainingszeit dafür, Situationen und Verhaltensweisen anderer, die Sie erstmal nicht mögen, mit Offenheit zu begegnen.

Denn oftmals ist das, was uns nervt, stresst oder ärgert, erstmal nicht veränderbar. Da hilft Offenheit, oder?

Glauben Sie mir bitte kein Wort, probieren Sie es einfach aus!

Als Erinnerung und kleines Geschenk zum ersten Advent, finden Sie den passenden Sperrbildschirm für Ihr Smartphone und die dazugehörige Anleitung HIER.

Ihr und Euer
Christian Bremer

PS: Sie mögen Facebook? Katzenvideos bringen wir nicht, wohl aber viele gute Ideen rund um Gelassenheit…


Weitere Themen im Blog:

Die drei Schlüssel zur Gelassenheit

19. März 2014

Auf dem Siegertreppchen: Der Wunsch nach weniger Stress auf Platz 1! Gemäß einer umfangreichen Studie der DAK stand bei den Vorsätzen für das Jahr 2014 „weniger Stress“ auf Platz 1. 53% der mehr als 3000 Befragten gaben... Mehr erfahren

Selbstbewusste Gelassenheit

17. November 2016

Interview mit Bettina Stackelberg, Expertin für Selbstbewusstsein Frau Stackelberg, glauben Sie, dass es selbstbewusste Menschen leichter haben, gelassen zu sein? Ich glaube das nicht nur, ich bin fest davon überzeugt. Daher... Mehr erfahren

Wenn Du gestresst bist, stelle die richtigen Fragen!

18. Februar 2016

Wenn Sie unangenehm gestresst sind, dann neigen Sie dazu, die Schuld dafür anderen zu geben. Bitte entschuldigen Sie diese kleine Provokation. Obwohl, ist es wirklich eine Provokation? Wenn ich in meinen Intensivseminaren und... Mehr erfahren