Lebensqualität steigern


15.04.2019

Verwende Tipps & Tricks, um deine Lebensqualität zu verbessern.

Ich reise durch die Welt, halte Vorträge, Seminare, Einzelcoachings und schreibe Bücher zum Thema Gelassenheit. Meine ganze Arbeit und die Energie, die ich dafür einsetze, dienen dem Grunde nach dazu, dir Techniken, Methoden und Haltungen zur Verfügung zu stellen, damit du es schaffen kannst, deine Lebensqualität zu optimieren.





Quantität ist nicht Qualität

Ich habe nichts gegen Geld, ein großes Auto, eine Yacht oder tolle Reisen. Das sind alles Dinge, die natürlich auch unsere Lebensqualität ausmachen. Aber was ist mit unserem alltäglichen Stress und was ist mit unserer Gelassenheit?



Ich glaube,
dass Stress jede Lebensqualität zerstört.

Was hast du davon, wenn du im Ferrari sitzt und dich mit deiner Frau oder deinem Mann streitest? Überhaupt nichts. Ich möchte dich einladen darüber nachzudenken, wann du im Rückblick sagen kannst: „Ich habe möglichst gut gelebt.“ Wann war dein Leben auf einem hohen Qualitätslevel? Finde deine eigene Antwort.



Meine
Antwort auf ein möglichst gutes Leben

Immer, wenn ich mich über einen längeren Zeitraum hinweg anhaltend gut gefühlt habe, habe ich auch gut gelebt. Natürlich bin ich mal gestresst, mal verärgert, mal frustriert. Wenn allerdings meine negativen Gefühle überwiegen und ich mich zu oft schlecht fühle, dann ist meine Lebensqualität sehr gering. Es ist somit völlig normal sich auch mal gestresst zu fühlen. Allerdings ist doch entscheidend, welches Grundgefühl unser Leben bestimmt. Es geht ja darum, welche Gefühle in unserem Alltag überwiegen.



Hektik,
Frust und Sorge im Alltag

Viele Menschen unter uns haben ein Grundgefühl von Hektik, Frust oder Sorge. Ich glaube nicht, dass sich diese Menschen möglichst oft, möglichst gut fühlen. Oder?

Hier ist es wichtig im Alltag mitzubekommen, wie du dich fühlst. Beispielsweise bei einer bevorstehenden Aktivität, wie einem Meeting. Frage dich: „Wie werde ich mich im Meeting fühlen? Es ist wichtig sich klar zu machen: Unser Gefühl ist ein Zustand und diesen emotionalen Zustand können wir durchaus verändern!



Beeinflusse
deinen emotionalen Zustand und wachse über dich hinaus

Das geschieht, indem du deinen aktuellen Zustand bewusst erkennst und dir dann überlegst, wie du dich fühlen willst und was du lernen musst, um dich in Zukunft besser fühlen zu können. Sage „JA“ zur Veränderung, denn sie ist notwendig, um über dich hinaus wachsen zu können.

Ich lade dich ein darüber nachzudenken, was du jeden Tag dafür tun kannst, um rückblickend sagen zu können: „Hey, mein Leben war eine Feier. Ich glaube, wir alle sind geboren, um glücklich zu sein.“



Kleine Veränderung – große Wirkung

Dafür müssen wir wachsen. Denke außerdem darüber nach, was du tun kannst, um im Rückblick sagen zu können:
„Mein Leben war nicht immer perfekt, aber es war wirklich schön und wertvoll.“

Oftmals sind es bereits die kleinen Veränderungen, die dafür sorgen können, dass du ein zufriedenerer Mensch wirst.



Nimm dir Zeit für dich und werde dir bewusst darüber, was du ab heute verändern musst!

Ich wünsche dir dabei viel Erfolg.


Weitere Themen im Blog:

Die 3%-Formel für Glück und Gelassenheit

16. Februar 2015

Wie bitte? Nur 3% für den Weg zu Glück und Gelassenheit? Ja, Sie haben richtig gelesen… • “Sie müssen mindestens 100% geben, am besten noch mehr” • “Sie müssen die Extra-Runde gehen, sonst bleiben... Mehr erfahren

Runter von der Palme!

24. November 2015

Wann haben Sie sich zum letzten Mal geärgert? Und haben Sie dann auch festgestellt, dass wir uns meistens “doppelt ärgern”? Wir ärgern uns darüber, dass wir uns geärgert haben. Die zahlreichen Tipps dieser... Mehr erfahren

034 Wann Work Life Balance gefährlich ist

12. Februar 2019

Für viele bedeutet Work Life Balance weniger Arbeit und mehr Freizeit. Warum und unter welchen Bedingungen unsinnig ist, erfährst du in dieser Ausgabe. Außerdem zeige ich dir, wie das mit einer guten Balance im Leben bei mir... Mehr erfahren