Du brauchst Stress, um Gelassenheit zu trainieren.

Christian Bremer

Warum du nie dem Spiegel die Schuld geben solltest

Christian Bremer
Christian Bremer
Redner, Autor und Seminarveranstalter. Laut SAT 1 „Deutschlands Stressexperte Nr. 1“.
22. Juli 2021

Ich habe eine Beobachtung für dich, auf die mich Eric Berne, einer der berühmtesten Psychiater in den Vereinigten Staaten, gebracht hat. Die allermeisten Menschen sind viel zu bequem, um an ihrer ungünstigen Situation etwas zu verändern. In der Regel ist es den meisten Menschen im Endeffekt lieber, in einem mittelmäßigen oder schlechten Zustand zu sein, bevor man sich wirklich auf die Hinterbeine stellt und etwas verändert. 

Einatmen. Ausatmen. Ich weiß, das kann provozierend wirken… 😉

Ein Beispiel bringt auf den Punkt, was bei den meisten Menschen, also wahrscheinlich auch bei Ihnen, zutrifft. Er lädt uns ein uns vorzustellen, dass ein Mann bis zur Unterlippe in einer Jauchegrube steht. Er sagt zu seinem Psychiater: „Könnten Sie mir bitte helfen indem (!!!!) Sie dafür sorgen, dass niemand Wellen macht?“.

Vor dem Hintergrund meiner 25-jährigen Tätigkeit als Coach und Seminarleiter kann ich bestätigen, dass genau das ganz viele Teilnehmende wollen.

Die allermeisten Menschen möchten Trost, keine Lösung. 

Für Trost müssen wir nichts tun, kein Aufwand für die Lösung, keine Reflexion, keine Veränderung und keine Handlung. Etwas zu tun? In den Spiegel zu schauen und zu verstehen, dass man sich da selbst sieht?

Das ist für viele Menschen einfach zu unangenehm, da leiden sie lieber weiterhin. Außerdem bekommt der, dem es schlecht geht, mir Anerkennung und Aufmerksamkeit als der, dem es gut geht.

Wenn ich das zu Beginn in meinen Coachings oder Seminaren kommuniziere, stoße ich erst mal regelmäßig auf Ablehnung. Die meisten Menschen glauben wirklich, dass sie Hilfe wollen und bereit sind für einen besseren Zustand, etwas zu tun.

In Wahrheit wollen sie eigentlich nur Trost oder dass sich andere Menschen verändern, die im Augenblick ihren Stress auslösen. Und sie wollen in den allermeisten Fällen nicht die Hilfe, die sie in Wahrheit benötigen, um glücklicher und entspannter zu sein. Ganz oft höre ich zum Beispiel, dass in meinen Stressseminar die „falschen“ Teilnehmenden sitzen. Dann höre ich Aussagen wie: „Eigentlich müssten die Leute da sitzen, welche den Stress verursachen!“

Das ist natürlich Unsinn. Denn wir können und brauchen Menschen nicht gegen ihren Willen beeinflussen oder gar verändern.

Die meisten Menschen viel zu bequem, um sich zu verändern. Weil sie noch nicht einsehen können, was bei ihnen schiefläuft und wie schön, leicht und herrlich das Leben auch sein könnte. Das braucht eine Veränderung.

Aber: Das würde ja bedeuten, über das Leben nachzudenken. Wer hat dafür schon Zeit bei all den Meetings, Projekten und Terminen?!

Außerdem würde das ja neben dem Zeitaufwand auch bedeuten, in die eigene Verantwortung dafür zu gehen, wie man sich fühlt, welche schlechten Gewohnheiten man hat und was man alles noch lernen muss, um entspannt zu leben.

Und ich setze noch einen oben drauf:

Die meisten Menschen einfach noch nicht verstanden, wie das Leben funktioniert. Solange sie glauben, dass sich irgendwer um sie kümmern würde, dass sich irgendwer für sie gegen seinen Willen verändern könnte, sind Sie auf dem Holzweg.

Leider haben wir das alle so gelernt.

Erleuchtung bedeutet, das Leben zu verstehen.

Denke darüber nach, was du hier wirklich willst. Willst du Unterhaltung? Keine Sorge, die kriegst du. An meinem Tag der Gelassenheit und in meinen Vorträgen geht es leicht und locker zu. Wo gelacht wird, wird auch gelernt.

Willst du nur Trost? Da muss ich dich enttäuschen, das ist nicht meine größte Stärke. Willst du aber Inspiration, Ideen und Lösungsansätze, um deinen Stress zu minimieren und entspannter zu leben? Dann bist du hier goldrichtig.

Wenn du Lust hast, mehr an dir und deinem noch besseren Leben zu arbeiten, mach bei easyMIND oder dem Tag der Gelassenheit mit, dort ist das Umsetzen von Herzenzangelegenheiten immer wieder Thema.

Vielleicht hast du ja gerade etwas, wovon du im Leben mehr oder weniger machen möchtest.

Dann ist das eine gute, einfache und wirksame Idee, um damit anzufangen.

Herzliche Grüße und alles Gute auf Deinem Weg zum noch besseren Leben!
Christian

Kontakt und
Seminarbuchung

Christian Bremer

Am Hamburger Bahnhof 3
10557 Berlin (Mitte)

Telefon: 030 – 20 33 96 33 (8:00 Uhr-18:00 Uhr)
info@christian-bremer.de