Sei für dich daaaa, trallalalaaaaaa


15.08.2018

Wenn Sie es immer allen Recht machen wollen, ehrt Sie das sehr.
Sie sind stets für andere da, opfern sich auf und achten darauf, dass sich andere wohl fühlen. Das ist auch gut so, denn unsere Gesellschaft braucht ein solches Denken und Handeln.

Einerseits ehrt Sie das also und wahrscheinlich fühlen Sie sich auch wohl, wenn Sie diesem Wunsch nachgehen können. Machen Sie damit weiter.
Allerdings macht die Dosis das Gift.

Denken Sie mal über folgende Idee nach: Wem machen Sie es oft nicht Recht, wenn Sie es allen Recht machen wollen? 3, 2, 1 — LÖSUNG! Ihnen machen Sie es nicht Recht.

Hören Sie auf damit und fangen Sie an, es sich und anderen Recht zu machen.

Wenn Sie stets nur für andere da sind, sind Sie zu selten für sich da! Und das führt auf Dauer dazu, dass Sie aus dem Gleichgewicht kommen und Ihr Akku leer wird. So wie jeder Vogel zum Fliegen zwei Flügel braucht, brauchen Sie zwei Interessen: Interesse an den anderen und an sich selbst.

Neues Denken und Handeln:
Testen Sie für eine Woche doch einfach mal ab und zu ganz bewusst das genaue Gegenteil:
„Es nicht immer allen Recht machen wollen.“ Oder: „Es mir Recht machen wollen.“

Lassen Sie sich von diesem Motto eine Woche begleiten. Beobachten Sie dann abends, wie Ihr Tag verlaufen ist und wie Sie sich fühlen.

Hierbei geht es nicht darum, dass Sie sich egoistisch verhalten.

Sondern es geht darum, Einklang und ein neues Gleichgewicht mit Ihren Rechten zu finden.


Weitere Themen im Blog:

Das darf doch wohl nicht wahr sein!

22. November 2017

So gehen Sie effektiv mit Ärger um Meine These: Ärger zeigt Situationen auf, die einerseits immer wiederkehrend sind und andererseits noch nicht locker bewältigt werden können. Also lerne! Sie haben die Wahl – entweder Sie... Mehr erfahren

Ich darf nicht aufs WC!

24. November 2015

Glück auf! (so ein freundlicher Gruß aus dem Ruhrgebiet) Letztens habe ich der „wunderschönen grünen Stadt Bochum“ 🙂 meinen Vortrag „Nie wieder ärgern“ gehalten. Alles ist gut gelaufen, der Kunde... Mehr erfahren

Die drei Schlüssel zur Gelassenheit

19. März 2014

Auf dem Siegertreppchen: Der Wunsch nach weniger Stress auf Platz 1! Gemäß einer umfangreichen Studie der DAK stand bei den Vorsätzen für das Jahr 2014 „weniger Stress“ auf Platz 1. 53% der mehr als 3000 Befragten gaben... Mehr erfahren