Mit LMAA raus aus dem Stress


30.10.2014

Ein gutes Motto neu belebt!

Auch wenn Sie wissen, wofür LMAA steht, sage ich es Ihnen hier kurz:

L     Lächle

M    Mehr

A     Als

A     Andere.

Die alte Version ist überholt!

Ich habe mir angewöhnt, bei Stress kurz inne zu halten und dann zu lächeln. Nicht wie ein verstrahltes Honigkuchenpferd, sondern ganz leicht, locker – es ist eher ein Schmunzeln.

Lesen Sie weiter, warum und wie…

Da sage noch einer, hier im Blog gäbe es nichts neues zu lernen! Denn bestimmt dachten Sie, dass LMAA für etwas ganz anders stünde.

Wenn Sie den Herzenswunsch haben, mehr Gelassenheit und weniger Stress zu haben, dann machen Sie sich das zur Gewohnheit.

Ihr Motto: Wenn ich Stress habe, dann mache ich erstmal gar nichts, halte kurz inne und beginne, leicht zu lächeln oder zu schmunzeln.

Kurz gesagt: STOPP – BITTE LÄCHELN oder STRESS? – LMAA!.

Die Idee: Wer eine gute Körpersprache hat, fühlt sich auch gut.

Im Leben können wir uns manches nicht aussuchen, was passiert. Daher ist es wichtig, mit den Dingen, die wir erstmal nicht verändern können, konstruktiv umzugehen. Dabei hilf ein Lächeln.

Auch wenn das platt klingt: bei mir funktioniert es. Erst lächeln, dann aktiv handeln!

Probieren Sie es aus und Sie werden sehen, dass Sie schon beim Lächeln neue Ideen haben, um aus der stressigen Situation das Beste zu machen.

Das Motto ist ja immer: aus dem Stress über die Gelassenheit ins HAAAAAANDEEEEEEELN!!!!!!!

Gelassenheit gewinnt!
Ihr / Euer Christian Bremer

PS: Das Körpersprache eine Auswirkung auf unser Befinden hat, ist längst auch wissenschaftlich bewiesen. Also nutzen Sie das Wissen, damit Ihr Leben noch süßer wird!


Weitere Themen im Blog:

Ein Interview mit Annika Isterling

12. April 2017

Vor einiger Zeit hat die Zeitschrift Petra in einem Artikel zum Thema Stress Annika Isterling und mich präsentiert. Dies habe ich zum Anlass genommen, Annika nach Erscheinen des Artikels einige Fragen zu stellen. Ihre Passion... Mehr erfahren

3. Advent: Schluss mit dem Müssen.

9. Dezember 2016

Es ist Weihnachten und das bedeutet, dass ich __________ muss. Stimmt´s? „Ich muss Geschenke kaufen, die Verwandten einladen und zu allen Weihnachtsfeiern gehen, zu denen ich eingeladen wurde.“ Aber müssen Sie das... Mehr erfahren

Der „Gedanken-Feinschmecker”

3. April 2013

Morgens um sechs, die Augen gehen auf und ich denke „Noch so ein Tag, mal sehen was heute wieder für ein Mist passiert!“. Das Gedankenkarussel fängt langsam und sicher an, sich zu drehen. „Die S-Bahn kommt zu spät –... Mehr erfahren